Skip to main content

Den Alltag vergessen und einfach mal lachen

1992 – Der doppelte Moritz

Schwank in drei Akten von Toni Impekoven und Carl Mathern
Aufgeführt am 15./16. und 22./23. Mai 1992 im Bürgerhaus Rohrbach

Akteure
Karlheinz Praals Moritz Krause (Großindustrieler)
Gisela Praals Irene (seine Frau)
Annette Praals Margot (deren Tochter)
Jörg Görlichals Dr. Hans Hellwig (sein Sekretär)
Karlheinz Praals Max Krause (sein Bruder)
Marlene Fischerals Mathilde (dessen Frau)
Werner Reimals Felix Papenstiel
Annette Burkhardtals Lili Leiser
Ernst Sieglals Dr. Ruppel (Sanitätsrat)
Else Praals Sibille (Köchin bei Krause)
Reinhard Perronals Otto (Diener bei Krause)
Georg Praals Wulle (Kriminalbeamter)
Regie

Wolfgang Reim

Souffleuse

Ute Würtenberger

Inhalt

Moritz lässt sich aus geschäftlichen Gründen von seinem Zwillingsbruder vertreten. Die Angelegenheit ist so geheim, dass nicht einmal die Familie eingeweiht wird. Den Zwilling kennt niemand und er hat vom Geschäft keine Ahnung.