Skip to main content

Den Alltag vergessen und einfach mal lachen

1996 – Ärger beim Kronen-Max

Lustspiel in drei Akten von Bernd Gombold
Aufgeführt am 03./04. und 10./11. Mai 1996 im Bürgerhaus Rohrbach

Akteure
Karlheinz Praals Kronen-Max
Ernst Sieglals Postbote Schmied
Ute Würtenbergerals Moni (Tochter von Max)
Hannelore Bermondals Lena (Schwester von Max)
Gerald Kellerals Harry (Freund von Moni)
Werner Jaymeals Fred (Bürgermeister)
Annette Fehrals Erika Schatz (Sekretärin)
Volker Heckeleals Paul (Großbauer-Saubaron)
Reinhard Perronals Florian (Feuerwehrkommandant)
Gerti Springmannals Brunhilde (Pfarrgemeindevorsitzende)
Else Praals Anneliese (Pfarrgemeinderätin)
Regie

Wolfgang Reim

Souffleuse

Gisela Pra

Inhalt

Max Ströbele, als “Kronen-Max” dorfbekannter Wirt, samt seiner Wirtschaft ist seit dem Tod seiner Frau ziemlich heruntergekommen, und sein Freund Josef Schmied, Postbote, öffnen gemeinsam die Post an die Bürger des Dorfes. Bei diesem wenig ehrenwerten Tun entdecken sie Schlampereien und Gaunereien des Bürgermeisters und seiner Honoratioren. Sie machen sich diese “Insider”-Kenntnisse zu Nutzen, um den Bürgermeister und seinen Kreis an der Nase herumzuführen.