Skip to main content

Den Alltag vergessen und einfach mal lachen

2018 – Unverhofft kommt oft

Lustspiel in drei Akten von Ingrid Flöth
Aufgeführt am 20./21. und 27./28. April 2018 im Bürgerhaus Rohrbach

Akteure
Gerti Springmannals Sibilla Augustine Hahnentritt (Tante Billa)
Helga Eichhorn als Adele Schmitz (Freundin von Tante Billa) 
Reinhard Perron als Dr. Julius Knöterich (Notar)
Jürgen Fischerals Theo Bömmel (Neffe von Tante Billa)
Irma Mahla als Berta Bömmel (seine Frau)
Jenny Metzgerals Helma Bömmel (deren Tochter)
Tobias Kuhlmann als Johannes Berner (Knecht)
Nadine Göbig als Thekla Meierhöfer (Nichte von Tante Billa)
Martin Kräh als Franz Meierhöfer (ihr Ehemann)
Denise Kaufmann als Klara Meierhöfer (deren Adoptivtochter)
Regie

Karl Lautenschläger

Souffleuse

Inhalt

Erben und vererben … mit diesem Thema sind sicherlich schon sehr viele Menschen in irgendeiner Art und Weise in Berührung gekommen. Die einen, die es kaum erwarten können, bis sie an ihr vermeintliches Erbe gelangen und die anderen, die vielleicht ein Leben lang hart gearbeitet haben und dann verteilen sollen. Ähnlich ist es in dieser Geschichte. Tante Billa soll endlich die beiden Höfe, die sie von ihrem Vater und ihrem verstorbenen Bruder übernommen hat, auf Nichte Thekla und Neffen Theo übertragen. Immer wieder versuchen die beiden und deren Familien, die Tante zur Übergabe zu bewegen. Aber die Tante lässt sich nicht in die Karten sehen. Sie plant und bespricht sich mit ihrer Freundin Adele und dem Notar Dr. Knöterich und lässt am Tage ihres 75. Geburtstages endlich die Katze aus dem Sack. Sicherlich für alle Betroffenen eine Riesenüberraschung!